+49 (228) 282404

Internationale Akademie für Pathologie
Deutsche Abteilung e.V.
Joseph-Schumpeter-Allee 33
53227 Bonn

287 - Gutartige und bösartige Tumore des Sinunasaltraktes: ausgewählte Entitäten

Zurück

Autor

A. Agaimy, Erlangen, Annette Schmitt-Graeff, Freiburg, 2015

Anamnese-/Diagnoseliste

Anamnesen_LS287.pdf pdf-Datei, 12,61 KB
Diagnosen_LS287.pdf pdf-Datei, 1,77 KB

Fall 1b
Anamnese
Ein 52-jähriger Mann stellte sich in der HNO-Klinik wegen seit 2 Jahren bestehender Sinusitis-artiger Beschwerden vor. Es wurde eine Pansinus-Op. durchgeführt. Zwei Jahre später noch kein Rezidiv.
Makroskopischer Befund
Fragmentierte bröckelige und knotige polypöse zusammen 4,5 cm messende proben. Die Präparate stammen aus 2 Blöcken vom selben Tumor.

Fall 6
Anamnese
Bei der 71 -jährigen Patientin besteht eine derbe Induration an der Nasenseitenwand innen seit 6 Monaten. Es wurde nach HNO-ärztlicher Vorstellung eine lokale Exzision der tumortragenden Septumwand mit Knorpel. Ein anderweitiger tumor oder Metastasen wurden bislang nicht festgestellt. Sie ist Rezidiv-frei 6 Monate nach Op.
Makroskopischer Befund
Ein 1,5 x 1 x 06 cm Exzisat mit einer flach polypösen ulzerierten Knoten von 6 mm. Schnittfläche hellbraun bis weißlich.

Powered by Smart In Media