+49 (228) 282404

Internationale Akademie für Pathologie
Deutsche Abteilung e.V.
Joseph-Schumpeter-Allee 33
53227 Bonn

212 - Orthopädische Pathologie

Zurück

Autor

C. Poremba, München, Irina Berger, Kassel, J.B. Kriegsmann, Trier, V. Krenn, Trier, 2011

Anamnese-/Diagnoseliste

Anamnesen_LS212.pdf pdf-Datei, 18,91 KB
Diagnosen_LS212.pdf pdf-Datei, 3,41 KB

Fall 01
66 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Schwergradiger degenerativer Kniegelenkserkrankung (links)
Klinische Fragestellung:
Schwergradige Synovialitis, besteht ein Anhalt für eine rheumatoide Arthritis?
Makroskopie:
Mehrere, zusammen 7 x 6 x 1 cm große, teils derb-fibröse, teils gelblich- lobulierte
Proben mit z.T. polypoider Oberfläche.

Fall 02
58 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Lang bestehender, rheumatoider Arthritis.
Klinische Fragestellung:
Klinisch wurde die Frage nach Rheumatoid-Arthritis-typischen Veränderungen und nach Anhaltspunkten einer bakteriellen Infektion gestellt.
Makroskopie:
Mehrere, zusammen 7 x 6 x 2 cm große, teils hellfarbene, teils glänzende, polypoid
konfigurierte Synovialisfragmente.

Fall 03
81 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Schwergradige Arthrose, Zustand nach Coloncarcinom.
Klinische Fragestellung:
Infektionsausschluß
Makroskopie:
Einzelne zusammen 30x20x10 mm große Proben.

Fall 04
67 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Arthrose
Klinische Fragestellung:
Spezifische Synovialitis? Hinweise für metabolische Gelenkerkrankung?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 90x80x20 mm große zum Teil grauschwarzfarbene Proben.

Fall 05
69 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Bekanntes metastasierendes Mammacarcinom. Lokalisationsangabe L4 rechts, Facettengelenknähe.
Klinische Fragestellung:
Metastase des Mammacarcinoms ?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 20x26x8 mm große Proben.

Fall 06
77 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Prothesenlockerung rechts, Kniegelenk.
Klinische Fragestellung:
Klassifikation der Abriebmembran gemäß der Konsensusklassifikation Infektionsausschluß.
Makroskopie:
Einzelne zusammen 3x2x1 cm große membranartige Fragmente mit einzelnen,hellfarbenden, eingelagerten Partikeln.

Fall 07
48 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Zustand nach Kniegelenksprothese rechts
Klinische Fragestellung:
periprothetischen Membran vom infektiösen Typ?
Makroskopie:
Mehrere zusammen 12 x 10 x 2 cm große Proben mit zum Teil zottenartiger Oberfläche, einzelne isoliert gelegene Knochen-/Knorpelfragmente (Durchmesser etwa 2,5 cm).

Fall 08
48 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
linksseitiger Kniegelenktotalendoprothese (Standzeit sechs Jahre), klinisch sowie in der Bildgebung dringender Verdacht auf TEP-Sinterung im Sinne einer Endoprothesenlockerung.
Klinische Fragestellung:
Ätiologische Abklärung der Endoprothesenlockerung insbesondere Ausschluss einer
Infektion.
Makroskopie:
Mehrere, zusammen 4,5 x 2,5 x 8 cm große, membranöse, faserreiche Gewebsfragmente ohne erkennbare Partikeleinlagerungen

Fall 09
55 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Hüft-TEP-Wechsel (11/2005), schwergradiger Bewegungseinschränkung des Hüftgelenkes, palpatorisch sowie in der Bildgebung periartikulärer Fibrose
Klinische Fragestellung:
Frage nach Abriebmaterial sowie Frage der entzündlichen/proliferativen Aktivität.
Makroskopie:
Mehrere zusammengelegt 5,5 x 4 x 1,2 cm große hellfarbene Proben mit zum Teil glänzender Schnittfläche und derber Konsistenz.

Fall 10
79 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Periartikuläre Ossifikation, Zustand nach TEP vor 3 Monaten.
Klinische Fragestellung:
Ossifikation? Maligner Tumor? Infektion?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 32x17x5 mm große, zum Teil knochenharte Proben.

Fall 11
57 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
pAVK
Klinische Fragestellung:
Osteomyelitis?
Makroskopie:
Ein 80x50x50 mm großes Zehenamputat.

Fall 12
69 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Chronischer Kniegelenksinfekt
Klinische Fragestellung:
Osteomyelitis?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 13x14x12 mm große knochenharte Proben.

Fall 13
70 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Schwellung des linksseitigen Unterarms. Klinisch besteht der
dringende Verdacht auf eine Tendosynovialitis. Serologisch und klinisch kein Anhalt für eine Erkrankung aus dem entzündlichen rheumatischen Formenkreis.
Klinische Fragestellung:
Abklärung der tumorartigen Schwellung am linksseitigen Unterarm (z.B. Tenosynovialitis,, rheumatische Erkrankung)
Makroskopie:
Mehrere zusammen 3x2x0,8 cm große hellfarbene, teils fibröse, teils gelblich gelappte Gewebsfragmente.

Fall 14
56 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
überwärmtem, schmerzhaftem linken Knie.
Klinische Fragestellung:
Vorliegen einer bakteriellen Synovialitis und die Frage nach dem Vorliegen eines low -grade Infektes?
Makroskopie:
Mehrere zusammen 13,5 x 8 x 2,5 cm messende fibröse Proben.

Fall 15
22 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Zustand nach offener Unterschenkelfraktur links 04/10, Zustand nach Compartement ‐
Spaltung.
Klinische Fragestellung:
Pseudarthrose? Osteomyelitis? Infektion?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 35x22x12 mm große, zum Teil knochenharte Proben.

Fall 16
59 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Ausgebrannter Morbus Köhler Grundgliedbasis II.
Klinische Fragestellung:
Aseptische Knochennekrose? Osteomyelitis? Ausschluss Infektion.
Makroskopie:
Einzelne zusammen 45x38x15 mm große, teils von Knorpel begrenzte knochenharte Proben.

Fall 17
45 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
2. Zehe, subcutaner Tumor, zystische Struktur
Klinische Fragestellung:
Malignität?
Makroskopie:
Eine 12x10x5 mm große Probe. Auf der Schnittfläche ein etwa 11 mm großer scharf begrenzter, zum Teil bräunlichfarbener Herd.

Fall 18
36 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Schwellung und Schmerzen im linken Kniegelenk mit blutigem Erguss.
Klinische Fragestellung:
V.a. rheumatoide Arthritis
Makroskopie:
Einzelne zusammen 13 x 12 x 1,5 cm große Proben

Fall 19
17 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Knietrauma (-Drehsturz-, adäquates Trauma nach klinischer Angabe). Außenmeniskusvorderhornriss, Meniskusanteile des rechten Knies. Zeitintervall zwischen Unfall und Arthroskopie/ Gewebeentnahme: etwa 5 Wochen).
Klinische Fragestellung:
Bestehen im Meniskusgewebe Zeichen der Degeneration (im Sinne einer Vorschädigung)? Passt das histopathologische Rissalter zu dem mitgeteilten Unfallereignis vor etwa 5 Wochen?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 12x5x5 mm große Proben

Fall 20
64 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Lange Bizepssehne links, Ruptur vor 4 Monaten
Klinische Fragestellung:
Vorschädigung ? Degenerative Ruptur? Ausschluss Infektion.
Makroskopie:
Einzelne zusammen 18x15x4 mm große Proben.

Fall 21
74 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Supraspinatussehne, Rotatorenmanschette
Klinische Fragestellung:
Degenerative Veränderungen? Grad der Degeneration? Frische oder alte Verletzung? Ausschluss Infektion.
Makroskopie:
Einzelne zusammen 26x23x6 mm große fibröse Proben.

Fall 22
21 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
U nklarem Tumor in der proximalen Tibia
Klinische Fragestellung:
Dignität, maligner osteogener Tumor?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 25x25x10 mm große Proben.

Fall 23
40 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Verdacht auf Riesenzelltumor
Klinische Fragestellung:
Riesenzelltumor? Maligner Tumor?
Makroskopie:
Eine 22x20x15 mm große Probe. Auf der Schnittfläche ein etwa 16 mm großer scharf begrenzter Knoten.

Fall 24
49 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
S eit 2 Jahren bestehender Verhärtung am linken Oberarm, kein sicherer Knochenbezug.
Klinische Fragestellung:
Dignität des Tumors?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 25x35x20 mm große knotenförmige Proben mit matter Schnittfläche.

Fall 25_I
69 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Tumor teils oberflächlich ‐ teils tief subcutan, im Bereich der Scapula
Klinische Fragestellung:
Maligner Tumor?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 25x35x20 mm große Proben.

Fall 25_II
69 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Tumor teils oberflächlich ‐ teils tief subcutan, im Bereich der Scapula
Klinische Fragestellung:
Maligner Tumor?
Makroskopie:
Einzelne zusammen 25x35x20 mm große Proben.

Fall 26
12 Jahre, Männlich
Klinische Anamnese/Angabe:
Gelenknahe Raumforderung linker Psoas.
Klinische Fragestellung:
Dignität?
Makroskopie:
Zusammen 10x7,5x4,5 cm teils kleinknotige fest-elastische Weichgewebsexzidate

Fall 27
17 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Pathologische Fraktur C5
Klinische Fragestellung:
Entzündung? Ätiologie der pathologischen Fraktur, Osteomyelitis?
Makroskopie:
Mehrere zusammen 27x27x5 mm große, zum Teil knochenharte, zum Teil fibröse Proben.

Fall 28
23 Jahre, Weiblich
Klinische Anamnese/Angabe:
Raumforderung rechter Unterarm streckseitig Ellenbogengelenk-nah
Klinische Fragestellung:
Tumor? Bursitis?
Makroskopie:
Ein 2,5x2,0x0,5 cm Weichgewebsexzidat, derb-elastisch

Powered by Smart In Media